Entweder-Oder? Sowohl als auch!

von Elisabeth Michel-Alder

Die Zürcher Verkehrsbetriebe, die Raiffeisenbanken und Roche in Basel beispielsweise verlängern Arbeitsverträge über die Ruhestandsguillotine 64/65 hinaus, wenn die Fachkräfte dies wünschen, sie gebraucht werden und engagiert arbeiten. Wieso hängen sie diese Anstellungspolitik nicht an die grosse Glocke? Das wäre doch ein prima Boost fürs Selbstwertgefühl von ü60, die sich nicht zum alten Eisen zählen.

Erfahrungen im Ausland lehren, dass Arbeitgeber mit besonderem Förderprofil für Reifere bei jungen Professionals rasch einmal an Kredit verlieren. Bei einem Grufty-Laden bewirbt man sich nicht. Verständlich? Richtig gute Personalpolitik verteilt eben nicht opportunistisch ein paar Goodies; sie schafft effektiv Raum für die Potentialentwicklung der Mitarbeitenden in jedem Lebensabschnitt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Rssfeed