Sind Ältere im Digitalisierungsprozess handicapiert?

von Elisabeth Michel-Alder

Eine bedeutende süddeutsche Bank stellte ihr ganzes Management von Risiko-Krediten von analog auf digital um. Fast ein Jahr nahm das Projekt in Anspruch; kein einziger Arbeitsplatz blieb verschont, alle Mitarbeitenden wurden auf die Reise mitgenommen.

Wer bekundete Mühe? Wer stieg vorzeitig aus? Die buchstäblichen Männer und Frauen von der Strasse vermuten: Auf der Strecke blieben Ältere und computerskeptische Frauen.

Falsche Fährte, nicht nur in diesem Fall. Im Boot weitergesegelt ist eine recht diverse Schar; Alter und Geschlecht spielten bei der digitalen Umstellung als Selektionsfaktoren keine Rolle. Geschafft haben es Personen aller Jahrgänge mit solidem Selbstvertrauen, guter Verankerung im Team und kürzere Zeit zurückliegenden positiven Lernerfahrungen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Rssfeed